28
Jun

Die DTM ist in Spielberg zurück

Am Wochenende des 4./5.Junis 2011 gastiert zum ersten Mal seit 2003 endlich wieder die DTM in Spielberg/Österreich. Der Red-Bull-Ring wurde vor Kurzem wieder eröffnet und die DTM ist eine der auserwählten Serien, die die Rennstrecke zu Beginn in Anspruch nehmen dürfen. Audi hat zu Österreich eine besondere Beziehung. Wien ist die Geburtsstadt vom Motorsportchef des Audi-Teams Wolfgang Ullrich; Timo Scheider hat seinen Wohnsitz in Österreich. Der Partner Red Bull stammt ebenfalls aus Österreich.

Derzeit hat Audi allerdings in der DTM nicht die Führungsposition inne. Diese besetzt zwar auch ein Österreicher, nämlich Bruno Spengler aus der Steiermark, er sitzt aber nicht im Cockpit eines Audis, sondern fährt für Mercedes Benz. Der Audi-Rennstall lässt sich nicht abschütteln und schickt mit gleich vier Piloten eine harte Konkurrenz für Mercedes Benz in den Kampf. Sie alle können bereits auf Spielberg-Erfahrung verweisen. Martin Tomczyk, Timo Scheider und Matthias Ekström waren 2001, 2002 und 2003 mit der DTM zu Gast, Mike Rockenfeller hat beim Porsche-Carrera-Cup hier seine Runden gedreht.

Auch die anderen Teams haben sehr gute Erinnerungen an Spielberg. Das Abt-Team wird von Red Bull gesponsort und hat daher einen engen Bezug zur Strecke. Dort freut man sich, dass Red Bull die Rennstrecke wieder originalgetreu aufgebaut hat und das man nun auf dieser Strecke wieder fahren kann. Das Phoenix-Team ist gleichfalls voll des Lobes für die, mit der aus früheren Jahren, fast identische Strecke. Sehr gern erinnert sich auch Arno Zensen, der Chef des Rosberg-Teams, an seine vergangenen Tage in Spielberg. Seine Motorsportlaufbahn begann dort vor 35 Jahren. Mehr als zehn davon war er als Instruktor tätig.

Vor dem Rennen ist ein Testtag vorgesehen, dem alle Teams mit großer Spannung entgegensehen. Trotz der großen Vergleichbarkeit der Strecke mit früher, gibt es doch ein paar Unterschiede. Diese will man am Testtag kennenlernen und zu seinem Vorteil nutzen. Bei all diesen guten Erinnerungen verspricht das Rennwochenende ein voller Erfolg zu werden. Wer letztendlich triumphieren wird, muss man sehen. Jedenfalls scheinen alle Teams von Vornherein mit viel Spaß und großer Vorfreude nach Spielberg zu kommen. Das ist auf alle Fälle schon mal eine gute Basis für ein ereignisreiches Rennen in einer wunderbaren Atmosphäre.

Comments are closed.